Sie suchen nähere Informationen?

Gerne stehen wir ihnen für ihre Fragen zur verfügung.
In einem Gespräch mit ihnen klären wir gerne alle Fragen zum Gesundheitssport.

Ansprechpartner Telefon
Hans-Joachim Itzcek 02043 - 66115

Gesundheitssport ist für alle Jahrgänge empfehlenswert

Auch Seniorensport ist kein alter Sport !

Es ist schon ein wenig ungewöhnlich ! Alte Männer, mit einem Durchschnittsalter von 71,4 Jahren, betreiben noch einen gewissen Leistungssport. Und von Leistung muss man schon reden, wenn eine Seniorensportgruppe von 27 Mitgliedern insgesamt folgende Prüfungen abgelegt hat: 445 Deutsche Sportabzeichen in Gold, 238 Bayerische Sportleistungsabzeichen in Gold, 347 Deutsche Leichtathletikabzeichen in Gold und 17 Deutsche Sportkronen.foto1

Das höchste Lob für diese Gruppe war die Bemerkung von Schulkindern, als sie die "Alten" auf dem Sportplatz der offenen Tür am Berger See in "Aktion" sahen: "Mensch, guck mal, was die gut drauf sind!" Und gut drauf sind sie alle, wenn sie jede Woche gemeinsam einige Stunden ihre Leichtathletik betreiben.

Auf dem Sportplatz der offenen Tür am Berger See hat alles begonnen. Hier trafen sich die "alten Herren", um zu trainieren. Dass sie es regelgerecht mafoto2chen, dafür sorgen drei Mitglieder, die ihre Prüfung als "Übungsleiter" abgelegt haben und diese Prüfung immer erneut wiederholen. Hier auf dem Platz trainieren in den wärmeren Monaten die Seniorensportler, messen ihre Leistungen im Wettkampf und beweisen ihre Leistungsmöglichkeiten in den Prüfungen für die verschiedenen Sportabzeichen. Nach einem Warmmachtraining folgen Laufübungen, Kugelstoßen, Weit- und Hochsprung, Medizin- und Schleuderballwurf, manchmal auch Diskus- und Speerwurf. Die Trainingsstunden schließen immer ab mit einem Faustballspiel, zu dessen Wettkampf man sich auch schon einmal mit anderen Mannschaften trifft.

 

foto6

Um auch in den kühleren Monaten weiter trainieren zu können, schloss sich diese Seniorensportgruppe insgesamt vor ca. zehnfoto4 Jahren dem Polizeisportverein Gelsenkirchen an. Einige von ihnen waren vorher schon lange Jahre Mitglied. Im Polizeipräsidium steht ihnen für einige Stunden in der Woche die Sporthalle zur Verfügung. Vom PSV fühlen sich die Seniorensportler gut betreut.

Um besser trainieren zu können, hat sich die Gesamtgruppe in zwei Trainingsgruppen aufgeteilt, die unter Leitung von F.-J. Knedeisen bzw. Alois Jermann stehen. Für die Verklammerung beider Gruppen sorgt Gilbert Rosenthal, der alleine 111 Prüfungen für verschiedene Sportabzeichen nachweisen kann. Regelmäßig nehmen einige Alterssportler an verschiedenen Wettkämpfen teil, bei denen immer einige 1 - 3 Plätze erreicht werden. In einigen Disziplinen gibt es unter ihnen auch "Deutsche Meister".

Die Sorge der "Seniorenportler" ist das relativ hohe Durchschnittsalter. Deshalb

meinen sie, dass noch für einige sportbegeisterte 60er Platz in der Gruppe ist, die durch einige gesellschaftliche Veranstaltungen foto3(natürlich mit Partnerinnen) auch für das freundschaftliche Klima sorgt.

 

 

Unterkategorien